+43 650 46 321 88 info@feelgoodstudio.at

Cranio für Mamis, Kinder und Babies

Cran­ioSacral Flow
Die effek­tive Meth­ode für Babies, Kinder und (wer­dende) Mütter

Die Entschei­dung, ein Baby in die Welt zu brin­gen, begin­nt für viele oft schon lange vor der Zeu­gung. Wie bei jed­er Reise bedarf es sein­er Vor­bere­itung. Bis Baby dann voll und ganz im Hier und Jet­zt gelandet, ist es ein Wun­der-voller Weg mit vie­len Sta­tio­nen.

Auf­grund der San­ftheit und Ein­fach­heit der Meth­ode sprechen Neuge­borene, Babies und Kinder sehr gut auf Cran­ioSacrale Anwen­dung an. Ein Ungle­ichgewicht, das oft­mals durch den Geburt­sprozess aus­gelöst wird, kann somit schnell wieder ins Lot gebracht wer­den. Langzeit­fol­gen, die sich oft Jahrzehnte später zeigen (ein typ­is­ches Beispiel sind Nack­en-Beschw­er­den als Erwach­sen­er), kann somit rechtzeit­ig ent­ge­gengewirkt wer­den. Die Prax­is zeigt auch, dass Neuge­borene und Müt­ter, welche eine Cranio-Behand­lung nach der Geburt geniessen durften, sich viel schneller erholen und die Babies sich prachtvoll ent­fal­ten. Auch die Rück­en­twick­lung bei den Müt­tern erfol­gt schneller und auch der All­t­ag kann somit leichter gemeis­tert wer­den.

Egal ob vor oder während der Schwanger­schaft, nach der Geburt oder auch im Kinde­salter — für eine Behand­lung ist es nie zu spät. 

Cran­ioSacral Anwen­dung vor der Zeu­gung

Für alle, die sich ein Baby wün­schen, aber es irgend­wie nicht klappt. Gibt es Äng­ste, nicht mehr dien­liche Glaubenssätze, die hin­dern, um den Kinder­wun­sch aus der tiefen inneren Frei­heit her­aus zu spüren? Auch hier kann geholfen wer­den.

  • Emo­tionale Block­aden, hin­dernde Glaubenssätze
  • Kör­per­liche Stag­na­tio­nen, Verkle­bun­gen

Cran­ioSacral Anwen­dung von der Schwanger­schaft bis zur Geburt

Immer mehr Stu­di­en zeigen, dass das Erleben im Mut­ter­bauch Auswirkun­gen auf das emo­tionale Gle­ichgewicht des Kindes hat. Der acht­same Umgang mit dem emo­tionalen und geisti­gen Kör­p­er und der See­lenebene während der Schwanger­schaft gewin­nt immer mehr an Bedeu­tung.

Bei ein­er Schwanger­schaft verän­dert sich nicht nur der Kör­p­er der wer­den­den Mut­ter, oft­mals kom­men durch die Schwanger­schaft auch alte The­men an die Ober­fläche (Man­gel an Unter­stützung, alte Äng­ste, Stress, unge­plante Schwanger­schaft, Ver­ant­wor­tung,…). Es ist nicht neu, dass Wun­den der Ver­gan­gen­heit, Kind­heit, unser­er Vor­fahren, unser karmis­ches und genetis­ches Erbe auf zukün­ftige Gen­er­a­tio­nen überge­hen kön­nen. Ein Hin­schauen und Auflösen kann sich für den wach­senden Embryo gün­stig auf seine kör­per­liche und emo­tionale Entwick­lung auswirken.

  • Stärkung auf seel­is­ch­er, emo­tionaler und kör­per­lich­er Ebene
  • Rück­en­schmerzen, Unruhe, Atem­beschw­er­den
  • Schul­ter- und Nack­en­verspan­nun­gen
  • Vor­bere­itung des Geburt­skanals (durch Schröpfen)

Cran­ioSacral Anwen­dung für die Mut­ter nach der Geburt

Wenn es einem sel­ber gut geht, kann man auch bess­er für andere da sein. Viele Müt­ter geben nach der Geburt alles für ihr Kind…und vergessen sich dabei manch­mal sel­ber. Ein Baby spürt die Gefühls-Empfind­ung seines Umfelds, also je aus­geglich­en­er und har­monis­ch­er das Aussen, desto gebor­gen­er fühlt sich das Kind und desto bess­er kann es sich ent­fal­ten.

  • Schnellere Gene­sung des weib­lichen Gewebes nach
    Epidu­ralanäs­the­sie, Saug­glocke, Kaiser­schnitt (Narbe), Damm­schnitt
  • Beck­en­bo­den, Rück­en­schmerzen
  • Stillschwierigkeit­en
  • Erschöp­fungszustände, Schlaf­man­gel
  • Aufar­beit­en der Geburt­ser­fahrung
  • Über­forderung
  • Mut­ter-Kind Beziehung, Bond­ing

Cran­ioSacale Anwen­dung für das Baby nach der Geburt

Ein nochma­liges, bewusstes und san­ftes Durch­leben von Momenten der Geburt kann Stag­na­tio­nen lösen, die vor oder während der Geburt ent­standen sind. Kör­p­er, Geist und Seele wer­den in eine har­monis­chen Zus­tand gebracht, damit der neue Erden-bewohn­er auf allen Ebe­nen im Hier und Jet­zt auch wirk­lich ankommt und sich gebor­gen fühlt. Eine Cranio Sacrale Anwen­dung, ein­fach aber auch als präven­tive Maß­nahme, unter­stützt die opti­male Entwick­lung Ihres Sprösslings.

  • Nach­be­hand­lung von Geburt­ser­fahrun­gen (Frühge­burt,
    rasche, lange, schwierige Geburt, Saug­glocke, Kaiser­schnitt)
  • Schiefhals, Sko­liose, Asym­me­trie
  • Hüft­fehlstel­lung, Krabbelschwierigkeit
  • Schreibabys, unruhige Babys
  • Saug‑, Trink- und Schluckschwierigkeit
  • Ver­dau­ung, Blähun­gen, Bauch­schmerzen, Koliken
  • Mut­ter-Kind-Beziehung/Bond­ing

Cran­ioSacrale Anwen­dung im Kinde­salter

Nie­mand weiß bess­er, was ein Kind braucht, als die eige­nen Eltern. Als drit­ter, neu­traler Betra­chter im Außen erken­nt man jedoch manch­mal leichter, was das Kind ger­ade belastet oder was der tief­ere Grund ein­er Auf­fäl­ligkeit ist, auch kör­per­lich.  Oft wollen Kinder ein­fach auch nur da sein, weinen, schreien, tollen, Raum bekom­men, gese­hen, gehört wer­den uns sich ver­standen fühlen. Ihnen in Ihrem Prozess diesen geschützten Raum zu bieten – sie wahrzunehmen in dem Moment mit all den auftre­tenden Emo­tio­nen und Ver­hal­tensweisen – löst meis­tens bere­its die Ursache.

  • Kopf­schmerzen, Übelkeit, Schwindel, Ohren­schmerzen
  • Zahn- und Kieferbeschw­er­den, Zahnspan­gen
  • Häu­figes Erkranken (Schnupfen, Mit­telohrentzün­dung, Grippe etc.)
  • Schnellere Gene­sung nach Erkrankun­gen, Oper­a­tio­nen, Knochen­brüchen
  • Ver­hal­tensauf­fäl­ligkeit­en
  • Schlaf­störun­gen, ver­mehrte Unruhe
  • Aggres­sion, Angst, Hyper­ak­tiv­ität
  • Lern‑, Lese und Konzen­tra­tionss­chwierigkeit­en

Und vergessen wir Dad­dy nicht

Bei ein­er Geburt dreht sich natür­lich alles um das neu gewonnene Fam­i­lien-Mit­glied. Aber was ist mit dem Vater? Wie geht es ihm mit der neuen Sit­u­a­tion als Allein-Ver­sorg­er,  mit weniger Schlaf, weniger Aufmerk­samkeit,…. auch hier kann geholfen wer­den.

Bere­its eine Sitzung kann große Verän­derun­gen bewirken und reicht in vie­len Fällen auch aus. Empfehlenswert ist eine Begleitung über einen län­geren Zeitraum, um auch wirk­lich tief gehende und anhal­tende Erfolge zu gewährleis­ten.

Weit­er Infor­ma­tio­nen

www.craniosacralflow.at
Mag. Doris Pum

Dipl. Cran­ioSacral Prak­tik­erin

+ 43 (0) 680 554 22 01

doris@craniosacralflow.at

 

doris@craniosacralflow.at

X