+43 650 46 321 88 info@feelgoodstudio.at

Bloody Mary — wir trocken oft aus

Bloody mary – “unsere Arbeit trock­net unser Blut aus”

Über­mäßiges Arbeit­en am Bild­schirm kann einen Leberblut­man­gel verur­sachen und schwächt das Lun­gen YIN. Das “zuviel” an Yang trock­net uns gerne aus und raubt uns die ure­ige­nen Säfte. Da wir diese Sig­nale beson­ders in ein­er inten­siv­en Zeit, wie ger­ade eben beson­ders gut wahrnehmen sollen, ist es gut die tägliche Ernährung und den Lebensstil mit dem psy­chis­chen und physis­chen Befind­en abzustimmen.

Nach­dem nun auch unsere Yogaprax­is oft mit einem Bild­schirm ver­bun­den sind, dachte ich mir einen alten Post wieder rauszu­holen und über den Leberblut Man­gel der TCM zu schreiben. Die Haupt­merk­male eines Leberblut­man­gels sind Erschöp­fungs­ge­fühl und Anämie/Eisenmangel, mit Blässe, brüchi­gen Fin­gernägeln, trock­e­nen Augen, chro­nis­ch­er Müdigkeit, Men­stru­a­tions­beschw­er­den, u.v.m.

Um diesen ent­ge­gen zu wirken emp­fiehlt es sich, ver­mehrt Blut mit fol­gen­den Lebens­mit­teln aufzubauen:

  • rote Dat­teln
  • Granat­apfel
  • Peter­silienkraut
  • Bir­nen
  • Maulbeeren
  • Rote Rüben
  • Peter­silien­wurzel

Für den Arbeit­splatz gut geeignet sind der Rote Rüben Saft und getrock­nete Bocks­dorn­früchte (fruc­tus lycii)auch „Goji-Beeren“ oder einen Birnenkompott.

Frucht­suppe: 3–4 Bir­nen, einige Lon­gan­früchte, eine Hand voll Go Qi, Bocks­dorn­früchte 30 min. mit ein­er Vanilleschote in Wass­er kochen (baut Leberblut auf).

Birnenkompott

 

 

 

 

 

Zum Nähren vom Yin sollte man

sich bei erhöhter Bild­schir­mar­beit eine Schale mit Nüssen auf den Schreibtisch stellen.

  • Wal­nüsse
  • Man­deln
  • Cashewnüsse
  • Pinienkerne 

(anstelle von Kaf­fee oder Schwarztee 🙁 ) 

Die Leber liebt Rhyth­men! So tut es uns gut Regelmäßigkeit in unserem Leben zu haben. Beson­ders betr­e­f­fend Nahrungszu­fuhr und Schlaf!

 

Wird es spät…

…ist dies eine außergewöhn­liche Belas­tung für den Kör­p­er und das Ver­dau­ungssys­tem. Das Essen muss zu ein­er Zeit ver­daut wer­den, wenn die Kör­per­funk­tio­nen eigentlich auf Sparflamme laufen. Die Speisen soll­ten daher leicht ver­daulich und bekömm­lich sein. Keine fet­ten, üppi­gen Mahlzeit­en (also keine Piz­za oder zu fet­tige süße Nahrung), eben­so möglichst wenig Rohkost und Salate;

…bess­er sind warme Mahlzeit­en wie Sup­pen, Ein­töpfe und Cur­ries, am besten mit Gemüse, Hirse, Reis oder auch Sup­pen oder auch als Nach­speise ein Apfelkom­pott mit Nüssen.

Das vertreibt die Müdigkeit und erhöht die Konzentration.

Generell schädigt Nachtar­beit auf Dauer das Nieren YIN.

Haupt­merk­male eines Nieren YIN Mangels:

  • Rück­en­schmerzen mit Ver­schlim­merung durch Bewegung
  • Schwindel, Vergesslichkeit, Taubheitsgefühl
  • Dun­kle Augen­ringe, Müdigkeit, Haarausfall
  • Nachtschweiß

Es ist für die betrof­fe­nen Per­so­n­en wichtig, das Nieren YIN aufzufüllen:

  • saftige Kochmeth­ode, hochw­er­tige Öle (z.B. Leinöl, Mohnöle), Samen und Nüsse, Sesam, Tofu, Mohn
  • unbe­d­ingt Schar­fes, zu trock­nen­des ( Bit­teres)  und Heißes vermeiden

Pho­to­cre­d­its Pas­cale Neuens — tolle TCM Rezept auf Ihrer Website

X